Herzensmenschen

Freitag, 30. Mai 2014

Die letzten Tage

Die ganze Woche war bisher ziemlich stressig, daher habe ich es nicht auf die Reihe bekommen zu schreiben, oder auf eure Kommentare zu antworten.

Heute fühle ich mich einfach ausgelaugt und fertig. Ich habe Kopfschmerzen und mein Kreislauf fährt Achterbahn, dafür geht es mir gefühlsmäßig ganz okay.  Bisher habe ich den ganzen Tag im Bett verbracht und gefressen. Pizza, Chips, Schokolade, Fruchtschorle und Gouda. Egal, heute scheiß ich darauf!

Montag habe ich mich vormittags heftig mit meinem Freund gestritten. Es ging wieder um seine Arbeit und dass er wieder beschissene Arbeitszeiten bekam, obwohl das eigentlich ein Ende haben sollte. Bevor er Schluss hatte, ging meine Mutter mit mir in die Stadt. Dort kauften wir eine Stoffhose für die Arbeit. Meine Laune wurde schlagartig besser, als ich die Hosen anprobierte: 36 rutschte sofort runter, 34 hielt zwar, war aber dennoch etwas zu weit, 32 hatten sie dort nicht. Also 34 gekauft und umgenäht.. Bis dahin noch nichts gegessen, gab es noch ein Softeis, welches ich mit meiner Mutter auf einer Bank zusammen aß. Natürlich kam da L. (die blöde Kuh, welche mich zu Psycho findet, um was mit mir oder meinem Freund zu tun zu haben) und starrte mich mit einem Vernichtungsblick an. Meine Laune sank wieder, mein Selbstbewusstsein auch.  Kurz nachdem habe ich mich mit einer guten Freundin getroffen. Wir haben uns total gut unterhalten und Bubble Tea getrunken. Zwischenzeitig war ich noch beim Hautarzt (Vertretung) und habe dort eine Miniwarze vereisen lassen. Am Ende des Tages hatte ich höllische Schmerzen und eine dicke Brandblase.
Dienstag musste ich noch einmal in die Stadt. Das Handy meines Freundes von Saturn abholen, was dann ne halbe Stunde gedauert hat, weil sie ein paar E-Mails an eine ganz fremde E-Mailadresse geschickt haben und uns dann die letzte Mahnung per Post geschickt hatten, obwohl es von vorne abgemacht war, dass wir per Post benachrichtigt werden. Dann mussten wir plötzlich 4€ mehr zahlen und zum allen Übel, war auch noch die Speicherkarte 'verschwunden'. Nach der Aufregung hab ich mir noch ein Paket Steckperlen und einen Kellnerblock gekauft.  Dann bin ich zum Arzt (wegen der Brandblase und den Schmerzen), welcher dann doch erst spät am Abend geöffnet hatte. Bin dann zurück in die Stadt, war beim Friseur und bin dann nach Haus. Später zum Arzt, wurde ich unfreundlich weggeschickt, weil er ja nicht mein Hausarzt sei und es besser wäre, wenn ich dort hinginge.  Blöderweise war dieser Arzt der, der meine Schilddrüsenunterfunktion angefangen hatte zu behandeln und nun schickt er mich mitten in der Diagnose weg.  Spätabends fuhr meine Mutter dann mit mir in eine Notambulanz. Habe eine Paste draufbekommen und es wurde verbunden. Dazu muss ich noch 600er Ibuprofen gegen die Schmerzen nehmen, denn beim vereisen wurden die Nervenbahnen zum kleinen Finger verbrannt, daher die Schmerzen. Zu hause fiel ich dann nur noch ins Bett.
Mittwoch musste ich schon um 12 auf der Arbeit sein. Durfte bei einem Banker Spargelessen Getränkeläufer sein und habe natürlich bei meiner ersten Runde alle Getränke verschüttet.. danach ging es eigentlich ziemlich gut. Bekam zwischendrin sogar das selbe Essen wie die Banker, war total lecker.. Danach ging es noch zu einem Basketballspiel. Insgesamt 11 Stunden war ich arbeiten. Das war dann eigentlich auch der ganze Tag.

 Ich bin irgendwie immer noch ausgelaugt und Morgen muss ich auf den Geburtstag einer Freundin. Hatte mir überlegt ihr ein mini-Bärchenkuchen zu backen, welcher einen aus Geld gefalteten Luftballon an einer Schnur hält. Muss ich halt Morgen schauen, wie ich es gebacken kriege..

Kommentare:

  1. Ein Gefühlschaos und Stress ohne Ende lese ich da. Aber wenn du den gestrigen Tag im Bett verbracht hast, konntest du dich, zumindest physisch, etwas entspannen und jeder Tag, an dem man einigermaßen oder ansatzweise entspannen kann, ist ein eigentlich ganz guter Tag.

    Lass nicht zu, dass L. es schafft, dass dein Selbstbewusstsein sinkt. Jemand, der sich offensichtlich für etwas Besseres hält, ist es meistens nicht. Diese Menschen bzw. das Verhalten dieser Menschen ist einfach nur peinlich. Versuche, dich auf dich selbst und auf deine Arbeit zu konzentrieren. Und dieser Arzt scheint ja total das Arschloch zu sein. Die Idee mit dem Mini-Bärchenkuchen ist wirklich süß! Also, ich würde mich darüber sehr freuen.:3

    AntwortenLöschen
  2. Liebes, ich freue mich, dass du mir geantwortet hast! Ich werde dir bei Whatsapp nochmal schreiben, dann hast du meine Nummer erneut. :)

    Ich finde es absolut respektlos und rücksichtslos, dass L. dich fertig macht, obwohl sie von deinem wundsten Punkt weiß. Das ist so lächerlich und ein richtig abartiges Verhalten.

    Ich hoffe, es geht bald bergauf für dich.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine lieben Kommentare die letzten Tage. Bitte mach dir keine sorgen. Mir geht es doch schon viel besser.
    Das Abendessen schaffe ich heute trotzdem nicht, es geht einfach nicht
    Pass auf dich auf

    AntwortenLöschen

Liebe Worte sind immer gern gesehen <3