Herzensmenschen

Dienstag, 1. Januar 2013

 Das Jahr 2012 ist nun endlich vorbei. In diesem Jahr ist einfach zu viel negatives gewesen, dass ich einfach froh bin, dass jetzt ein neues Jahr beginnt, in dem sich, hoffentlich, andere und bessere Dinge ereignen.
2013 fing schon sehr gut an. Ich war ja bei R. Seine Eltern waren woanders eingeladen und kamen erst am nächsten Mittag wieder. Wir waren allein, haben uns 4 Filme angesehen. Lagen halbwegs nebeneinander am kuscheln, als er anfing mir gegen halb 12 am Ohr zu knabbern. Ich drehte mich zu ihm um, wir blickten uns an, grinsten und er küsste mich.  Um Mitternacht trug er mich nach draußen, damit wir uns das Feuerwekt ansehen konnten, wir gingen aber nach kurze zeit wieder hinein, weil's schlichtweg zu kalt und nass war. Wir guckten noch den Film zu Ende und gingen gegen halb 2 ins Bett, ich kroch zu ihm unter die Decke und lehnte mich an seine Schulter und blickte ihn an. Er umschlang mich, knabberte an meiner Nase, wir küssten und wieder. Wir kuschelten noch bis 4 Uhr in der Früh, bis wir endlich einschliefen. Als ich wieder aufwachte, war auch er wach, drehte sich um und riss mir die Decke ausversehen weg. Er sah auf die Uhr, ich zog die decke zurück und drehte mich zur Wandseite. Er, im Glauben, dass ich schlafen würde, nahm mir vorsichtig die Decke ab, rutsche dicht an mich heran und deckte uns beide zu. Schob einen Arm unter meinen Körper und verschränkte seine Finger mit meinen. Er blickte von oben auf mich herab und ich hörte, wie er zu grinsen begann. Mit der freien Hand, strich er mir die Haare aus der Stirn drückte mir einen Kuss darauf, legte den anderen Arm um mich und lehnte seinen Kopf gegen meinen, zog mich fest an sich heran und schlief wieder ein. Am Morgen lagen wir nebeneinander, blickten uns an und kuschelten  ne Stunde, bevor er das erste Wort sprach. Wir verbrachten den heutigen Tag bis kurz vor 4 im Bett, alberten rum, sprachen miteinander und sanken immer weiter ab in unsere eigene kleine Welt. Das Zimmer blieb halbdunkel und ich war ihm unendlich dankbar dafür.Als ich wieder kurz am dösen war, sah ich, wie er auf Facebook son Bild geliked hast. Zu Hause angekommen, habe ich erstmal meinen PC angemacht und die Neuigkeiten durchgesucht und habe das Bild gefunden. Ich werde es einfach mal unter diesen Post dazufügen, weil ich das wirklich unendlich süß finde...

Auchnoch jetzt habe ich seinen Geruch in der Nase, spüre noch immer seinen Herzschlag, als länge ich auf seiner Brust und spüre das leichte kribbeln, welches seine Bartstoppeln in meinem Gesicht bei jedem einzelnen Kuss hinterlassen haben.
Es war echt gelungen und ich freu mich  ehrlich auf ein, hoffentlich baldiges, wiedersehen ! 



So für das neue Jahr habe ich mir nicht gerade Vorsätze gemacht, aber dennoch möchte ich versuchen regelmäßiger zu bloggen. Öfter mal Bilder oder Lieder einzubinden und, wenn ich es schaffe zeitlich etc, auch mal zwei Post am Tag zu verfassen. Ich werde meine Themen ausweiten, vllt nehme ich noch das Essen tiefer in den Blog mit hinein.. Was ich genau machen will, weiß ich aber noch nicht - dennoch wird es wohl regelmäßiger etwas von mir geben ;)

Kommentare:

  1. Ahhhhhhhhhhh ich dreh durch! Das ist ja mal mega süß! Ich hab mir den Post gleich dreimal reingezogen, weil ich den sooooo unendlich süß finde. ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Q lindaaaaaaaaaa <3 Da hat das neue Jahr doch schön angefangen. Wünsch dir mit ihm mal weiterhin gaaanz viel Glück. =)

    AntwortenLöschen

Liebe Worte sind immer gern gesehen <3