Herzensmenschen

Donnerstag, 28. November 2013

Ein Blatt im Sturm. - Das bin ich.

Mein Therapeut wollte mich letztens nicht aus der Sitzung gehen lassen.

"Können Sie mir versichern, dass sie beim nächsten Termin noch leben?"
"Ich denke schon."
"So kann ich Sie nicht gehen lassen. es tut mir Leid, sie müssen in eine protektive Umgebung."
"Aber sonst habe ich doch auch mit Ich denke schon geantwortet und durfte gehen."
"Ja, aber sonst klingen Sie sicher, sodass ich Ihnen trauen kann, aber heute ist dies nicht so."

"Sie haben nicht Ihre Gefühle im Griff Jennifer, sondern Ihre Gefühle Sie, Sie sind einzig wie ein Blatt im Sturm und werden wie wild herumgewirbelt" - Besser hätte ich es auch nicht beschreiben können.

Bisher habe ich keine Informationen bekommen, in welche Richtung von Diagnose es gehen wird, außer dass er das letzte Mal gesagt hat, dass ich mir alles nur einbilde, meine Probleme nur Pipifax sein und ich für ihn rüberkomme wie ne Achtjährige auf mich wirkt. Achso. 

Am 3.12 habe ich ein Rehabilitationsgespräch mit meiner Krankenkasse, dort wollen sie mir helfen wieder in den Beruf zu starten beziehungsweise nach Alternativen schauen, damit mir geholfen werden kann. Dazu werde ich, laut Angaben im Brief, einen Fragebogen ausfüllen müssen, der dann auf den Grad von meiner Unfähigkeit etc schließen lässt. Ich habe mega Angst davor, nicht dass noch von einer 3 Stelle die Empfehlung für mich kommen wird, in eine Klinik zu gehen. Selbst ich beginne langsam daran zu zweifeln, dass es im Moment unmöglich für mich ist, in eine Klinik zu gehen. Auf der Arbeit wurde ich eben wegen meiner psychischen Schwäche und dem langen Fehlen gekündigt. Meinen Freund haben sie behalten - meine Chefin hasst mich, seit ich ihn Kontra gegeben habe & sie ist der festen Überzeugung, dass sie meinen Freund zusammenfalten und zum Schoßhündchen  erziehen kann, sodass er mit mir Schluss macht ( Sie sagte es sogar schon zu mir, daraufhin bin ich ausgerastet.. auf der Arbeit).

Das soll mir alles egal sein. Ich bin eh ein Versager, der es nicht verdient zu leben.
Mein Laptop wurde jetzt zu Sony geschickt, die prüfen, ob die Garantie für den Schaden aufkommt oder nicht.

Heute Morgen ist mein Föhn fast in Flammen aufgegangen, als ich damit meine Haare trocknen wollte.





Kommentare:

  1. Ey:-)

    Danke für deinen lieben kommentar♥
    Bei dir klingts nicht gerade rosig:-O ... ich hoffe das ändert sich schnell!
    L.g Ava ps. Halt durch, es wird sicher wider alles gut:-)

    AntwortenLöschen
  2. Ui, dein blog ist aber... duster? ;-)
    Ich werd deinem blog jetzt auch folgen, aber nur unter einer Bedingung: Du schreibst hier weiterhin (& bleibst lebendig) und guckst nach vorn :-)
    Liebe Grüße
    Mala

    AntwortenLöschen

Liebe Worte sind immer gern gesehen <3